Kai Arndt

Deutscher Staatsbürger, geb. 1971 
International Executive MBA, Universität St. Gallen

Kai Arndt ist seit Dezember 2021 Chief Operating Officer (COO) der Montana Aerospace AG und verantwortet die operative Entwicklung der Unternehmensgruppe sowie die strategische Entwicklung des Geschäftsbereiches Aerostructures. Der erfahrene Manager mit einem International Executive MBA der Universität St. Gallen ist seit mehr als 30 Jahren erfolgreich in der Luftfahrtindustrie tätig. Von 1988 bis 2019 war Arndt für den Flugzeughersteller Airbus an den bedeutenden Airbus-Standorten in Hamburg und Stade tätig. 

Für das Airbus Werk in Hamburg verantwortete er die Entwicklung und Vermarktung für spezifische Systemkomponenten. Im Werk Stade reorganisierte Kai Arndt das gesamte Qualitätsmanagement und setzte durch zahlreiche Optimierungsmaßnahmen neue Standards im Bereich QM auch innerhalb der Airbus Gruppe.  2014 wurde er zum Bereichsleiter Finanz & Controlling sowie zum Mitglied des Finanzausschusses Airbus Deutschland bestellt. 2016 übernahm Kai Arndt die Gesamtverantwortung des Airbus-Standortes in Stade. Zusätzlich wurde er zum CFO der CTC GmbH in Stade bestellt. Er verantwortete das Management der Produktions- und Lieferkette für den gesamten Standort. 

Nach erfolgreicher Führung und die Weiterentwicklung des Werks vor allem in den Bereichen Qualitäts- und Umweltmanagement sowie dem Aufbau einer effizienten Beschaffungs- und Lieferkette ist es Kai Arndt gelungen, den Airbus-Standort in Stade als Benchmark im Bereich LEAN Management/Produktion zu etablieren sowie die Benchmark im Bereich CFK-Produktionsprozesse in der Luftfahrtindustrie zu setzen. 2019 übernahm Kai Arndt bei Premium Aerotec die Leitung des Finanzbereichs und war bis zum Eintritt bei der Montana Aerospace Mitglied der Geschäftsführung.

Kai Arndt kann auf eine mehr als 20-jährige Management-Erfahrung im in der Luftfahrtbranche zurückblicken und ergänzt mit seiner langjährigen Erfahrung das Management Board der Montana Aerospace, um den eingeschlagenen Wachstumskurs weiter zu beschleunigen.