Logo

MONTANA AEROSPACE AG FÜHRT KAPITALERHÖHUNG ZUM CLOSING DER ÜBERNAHME VON ASCO INDUSTRIES DURCH

Die Montana Aerospace AG (die „Gesellschaft“), ein führender hochgradig integrierter Hersteller und Lieferant von Systemkomponenten und komplexen Baugruppen für die Segmente Luftfahrt, E-Mobility und Energie mit weltweiten Entwicklungs- und Produktionsstandorten, gibt die Durchführung der Kapitalerhöhung im Zusammenhang mit der Übernahme der belgischen S.R.I.F. NV (die „Asco-Gruppe“) und den ersten Handelstag der neuen Aktien bekannt.

Heute wird die Gesellschaft die Kapitalerhöhung im Zusammenhang mit dem Abschluss der Übernahme der Asco-Gruppe durchführen (vgl. die Ad-hoc-Pressemitteilung der Gesellschaft der Gesellschaft vom 1. April 2022).

Die Gesellschaft wird 4,431,600 neue Aktien zum Nennwert von je CHF 1.00 aus ihrem genehmigten Kapital ausgeben, da die Verkäufer in Zukunft an der Entwicklung von Montana Aerospace teilhaben wollten. Die Bezugsrechte der bestehenden Aktionäre werden entzogen. Der Tag der Kotierung und der erste Handelstag der neuen Aktien an der SIX Swiss Exchange sind der 8 April 2022.

Es erfolgt kein öffentliches Angebot der neuen Aktien. Die Kapitalerhöhung unterliegt nicht der Prospektpflicht. Nach der Kapitalerhöhung wird die Anzahl ausgegebener Aktien von 57,553,997 um 7.70% auf 61,985,597 ansteigen.

Rechtlicher Hinweis/Disclaimer
Die hierin enthaltenen Aussagen können „zukunftsgerichtete Aussagen“ darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind im Allgemeinen an der Verwendung der Worte „können“, „werden“, „sollten“, „planen“, „erwarten“, „antizipieren“, „schätzen“, „glauben“, „beabsichtigen“, „projizieren“, „Ziel“, „anstreben“ oder „anvisieren“ oder der Verneinung dieser Worte oder anderer Variationen dieser Worte oder vergleichbarer Terminologie erkennbar.

Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens oder seiner Branche erheblich von den zukünftigen Ergebnissen, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN WEITERLEITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG, AUCH NICHT AUSZUGSWEISE, IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, AUSTRALIEN, NEUSEELAND ODER IN ANDEREN RECHTSORDNUNGEN, WO DIES RECHTSWIDRIG WÄRE.

ZUR VERÖFFENTLICHUNG IN DER SCHWEIZ – DIESE MITTEILUNG IST NUR FÜR DIE VERÖFFENTLICHUNG IN DER SCHWEIZ BESTIMMT. SIE DÜRFEN WEDER DIESE MITTEILUNG NOCH IHRE INHALTE AN PERSONEN WEITERLEITEN, AN DIE DIES DURCH ENTSPRECHENDE HINWEISE IN DIESER MITTEILUNG UNTERSAGT IST.

Head of M&A and Investor Relations
Marc Vesely recte Riha
Tel: +43 664 61 26 261
E-Mail: ir@montana-aerospace.com

Ansprechpartner für die Presse
Jürgen Beilein
Tel: +43 664 831 128 41
E-Mail: communication@montana-aerospace.com

Ad hoc Mitteilung